Die Basis einer jeden Mediation beinhaltet folgende Grundprinzipien:

1. Vertraulichkeit des Verfahrens
Die Parteien und der Mediator verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

2. Freiwilligkeit der Teilnahme
Die Parteien entscheiden freiwillig, ob sie eine Mediation durchführen oder auch beenden wollen.

3. Neutralität des Mediators
Der Mediator unterstützt die Parteien bei der Lösung, er ist aber von den Parteien unabhängig.

4. Eigenverantwortlichkeit der Teilnehmer
Die Parteien entwickeln mit Hilfe des Mediators ihre Lösung selbst.

5. Vollständige Informiertheit
Entscheidungen basieren auf einer gemeinsamen Informationsbasis.

6. Ergebnisoffenheit der Beteiligten
Mediation lebt nicht von Vorgaben, sondern von den Ergebnissen, die sich im Mediationsverfahren entwickeln.

 

VerfahrenGrundprinzipienFamilien- und PaarmediationDauerKosten